<

Mehr Licht, mehr Luft, mehr Lebensqualität: Dachflächenfenster überraschen mit vielen Features

Leben & Wohnen   |   14/06/24

Bald ist offiziell Sommer. Da will man raus – und holt sich auch gern mehr Luft und Licht ins Haus. Im Dach sorgen dafür die Dachflächenfenster. Weil sie mit demselben oder fast gleichen Neigungswinkel wie das Dach selbst in der Dachfläche liegen, erlauben sie einzigartige Belichtung und Perspektiven. Da überrascht es nicht, dass sie im Barockzeitalter erfunden wurden, einer Epoche, deren Baukunst sich intensiv damit befasste, mehr Licht in Innenräume zu bringen. Und wie viel Charme würde den alten Pariser Zinkdächern fehlen ohne die grandiosen Atelierfenster der Künstlerhäuser! Erst recht machen die Möglichkeiten der Dachflächenfenster heute Furore. Schließlich stehen sie inzwischen in einzigartiger technischer Ausgereiftheit und gestalterischer Vielfalt zur Verfügung, begeistern mehr denn je durch attraktive Ästhetik, Funktionalität und wortwörtlich himmlische Aussichten.

 

Wertsteigerung: Durch den Einbau von Fenstern wird aus der Fläche unterm Dach wertvolle Wohnfläche. Den meisten Bauordnungen zufolge braucht die Glasfläche im Dach lediglich einem Achtel der Grundfläche zu entsprechen, um als Wohnfläche zu gelten. Mehr Glasfläche erhöht den Wohnwert allerdings erheblich!

 

Vielseitigkeit: Dachflächenfenster gibt es durchaus nicht nur für geneigte Flächen. Auch für Flachdächer steht heute mehr zur Verfügung als die klassischen, meist fensterlosen Lichtkuppeln. Das Angebotsspektrum reicht von eleganten, flach aufliegenden Sicherheitsglasfenstern über lang gestreckte Lichtbänder in Bogen- oder Satteldachform bis hin zu originellen Glaspyramiden.

 

Formatvielfalt: Vorgefertigte Dachflächenfenster für Schrägen sind in unterschiedlichen Breiten erhältlich, die auf die üblichen Sparrenabstände abgestimmt sind; die Höhen variieren schrittweise gestuft. So findet sich für jedes Dach und jeden Raum das Passende, um ein älteres Fenster zu ersetzen oder eine neue Fensteröffnung zu schaffen. Zum umfangreichen Angebot der Hersteller gehören über die sparrenbrei­ten Modelle hinaus auch deutlich größer dimensionierte Fenster, bis hin zu licht­durchfluteten Bändern und Panoramalösungen. Werden für den Dachfenstereinbau Sparren durchtrennt, muss ein ergänzendes Balkengefüge Lasten aufnehmen und für Stabilität sorgen. Vertrauen Sie Arbeiten, die die Dachkonstruktion verändern, unbedingt nur erfahrenen Fachleuten an!

 

Bandbreite: Dachflächenfenster sind mit unterschiedlichen Verglasungen erhältlich; man sucht sie nach Bedarf und Umfeld (Lärm, Außentemperaturen etc.) aus. Natürlich stehen auch verschiedene Öffnungsmechanismen – zum Aufklappen, Schwingen oder mit Seitenscharnieren für den Austritt aufs Dach – zur Wahl.

 

Modularität: Marken-Dachflächenfenster sind Teile eines ausgeklügelten Systems, das den Einbau einfacher und relativ zügig macht. Alles handwerklich und funktional erforderliche Drumherum ist ebenfalls perfekt passend erhältlich, vom Einbaurahmen bis hin zu Beschattung und Griffen.

 

Anpassungsfähigkeit: In der Regel werden Dachflächenfenster liegend eingebaut. Das ist am günstigsten und gestalterisch zurückhaltend. Man kann die Fensterfläche aber auch steiler als das Dach gestalten. Möglich machen das Aufkeilrahmen, die teils bereits vorgefertigt und gedämmt erhältlich sind. Durch die Aufkeilung entsteht eine „Mini-Gaube“ mit etwas mehr Kopffreiheit. Der Einbau erfordert besondere Fachkenntnisse, damit nicht Kältebrücken die schützende und dämmende Wirkung des Daches beeinträchtigen.

 

Wohnlichkeit: Jedes Dachflächenfenster-Modell hat seine ganz eigene ästhetische Wirkung. Fenster mit Fassadenanschluss zum Beispiel erweitern den Ausblick in die vertikale Ebene und bringen Wintergarten-Anmutung unters Dach. Cabrio-Fenster lassen sich zu kleinen Balkonen ausklappen und erschließen so zusätzlichen Raum oberhalb von Dachzonen, die wegen niedriger Höhe nicht nutzbar wären. Großflä­chige Schiebefenster machen – mit oder ohne Dachterrasse davor – den darunter liegenden Innenraum zur Freiluft-Loggia. Über dem First montierte Oberlichter ver­leihen dem Spitzboden mehr Wohnlichkeit. Geniale Variante: Hubschiebefenster, mit denen sich die Firstzone komplett zum Himmel öffnen lässt.

 

Komfort: Kein Wunsch bleibt unerfüllt, wenn es um Sonnen- und Hitzeschutz, Lärm­schutz, Nässeschutz, Einbruchschutz geht. Rollläden außen, Rollos und Jalousien für den Innenbereich können wahlweise von Hand, elektrisch oder per Fernbedie­nung bzw. Kontroll-App geöffnet und geschlossen oder auch, gesteuert durch Senso­ren, automatisch betätigt werden. Bei einbruchhemmenden Dachfenstern ist der Rahmen zusätzlich verstärkt und verschließbar.

 

Know-how: Geht es um Beratung und Einbau, ist auf Ihre 100 TOP-Dachdeckerei Verlass. Deren Fachleute kennen sich aus, schlagen passende Modelle vor und sorgen mit fachgerechter Montage dafür, dass die Fenster genau wie Sie es sich wünschen Licht und Luft, Funktion und Komfort, Schutz und Schönheit in Ihr Dachgeschoss bringen.



/ Abonniere unseren Blog!

Erhalte zukünftig die neuesten Informationen des 100 TOP-Blogs direkt per Email

Oder melde dich als Benutzer an

Diese Webseite verwendet Cookies nur zu technischen Zwecken. Ihre Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben.
Weitere Informationen finden Sie hier.